Стихи на немецком языке по теме Осень


Bunte Gärten und Wälder
gelbe und braune Felder –
auf den Wegen im Park
rote und gelbe Blätter-
hoch über den Köpfen der Kinder
Drachen am blauen Himmel…
Beeren und Pilze in Körben-
Überall Arbeit und Ernte,
Überall Freude und Spiel:
Wie prächtig ist doch der Herbst!
Ihr Blätter, wollt ihr tanzen?
So rief im Herbst der Wind.
Ja,ja, wir wollen tanzen,
Ja,ja, wir wollen tanzen,
komm, hol uns nur geschwind.
Da fuhr er durch die Äste
und pflükte Blatt um Blatt.
«Nun ziehen wir zum Feste,
Nun ziehen wir zum Feste,
nun tanzen wir uns satt».
G. Lang
Es regnet, es regnet,
und alles ist naβ,
die Bäume, die Blumen,
die Tiere, das Gras.
Es regnet, es regnet,
dann gibt's keine Not,
es wachsen viel schneller
Kartoffeln und Brot.
Herbstlied
Bunt sind schon die Wälder,
Gelb die Stoppelfelder,
Und der Herbst beginnt.
Rote Blätter fallen,
Graue Nebel wallen,
Kühler weht der Wind.
Es ist Herbst! Es ist Herbst!
Bunte Blätter fliegen
Bunte Blätter, rot und gelb,
auf der Erde liegen.
Falle, falle, gelbes Blatt,
rotes Blatt, gelbes Blatt,
bis der Baum kein Blatt mehr hat -
weggeflogen alle!
Die ist ein Herbsttag, wie ich keinen sah!Die Luft ist still, als atmete man kaum,Und dennoch fallen raschelnd, fern und nah,Die schönsten Früchte ab von jedem Baum.O stört sie nicht, die Feier der Natur!Dies ist die Lese (сбор), die sie selber hält,Denn heute löst sich von den Zweigen nur,Was vor dem milden Strahl der Sonne fällt.
Es regnet, es regnet, die Erde wird nass,bunt werden die Blumen und grün wird das Gras.Mairegen bringt Segen, und werden wir nass,so wachsen wir lustig wie Blumen und Gras.
 
Die Sonne sprach: "Ich will scheinenSofort und immerfort!"Der Regen sprach: "Ich will fallenOhne Ende an jedem Ort!"Die Sonne: "Du machst ja allesAuf der Erde ganz naß!"Der Regen: "Du machst zu trocken,Wenn du scheinst ohne Unterlaß!"Die Sonne: "Ich mache fruchtbar,Und alles freut sich mein!"Der Regen: "Du machst zu trocken,Dich mag man nicht allein!"So haben sie lang gestritten,Doch wurden sie einig zuletzt:Sie wollten miteinander wechseln,Und so ist es denn auch jetzt (И так это по сей день)
SONNE UND REGEN
Die Sonne sprach: "Ich will scheinenSofort und immerfort!"Der Regen sprach: "Ich will fallenOhne Ende an jedem Ort!"Die Sonne: "Du machst ja allesAuf der Erde ganz naß!"Der Regen: "Du machst zu trocken,Wenn du scheinst ohne Unterlaß!"Die Sonne: "Ich mache fruchtbar,Und alles freut sich mein!"Der Regen: "Du machst zu trocken,Dich mag man nicht allein!"So haben sie lang gestritten,Doch wurden sie einig zuletzt:Sie wollten miteinander wechseln,Und so ist es denn auch jetzt (И так это по сей день)
Es regnet, es regnet,
Es trőpfelt schon ins Faβ.
Die Straβe, die Straβe
ist űberall schon naβ.
Wenn׳ s regnet, wen׳s regnet,
Da bleiben zu Haus,
Und lachen und lachen
Das schlechte Wetter aus.Drei Rosen im GartenLiebe Sonne!
Drei Tannen im WaldKomm und scheineIm Herbst es regnetFür die GrossenIm Winter es .../schneit/Für die.../Kleinen/
Eins,zwei, drei,vier,
Schönes Wetter haben ...(wir)

Gelbe Blätter,rote Blätter,
Bunte Blätter überall
Rascheln,sagen:
„Es wird bald ...“(kalt)
Der Herbst kommt bald.
dann gehen wir in den … (Wald)
Es war eine Mutter,
Die hatte vier Kinder;
Den Frühling, den Sommer,
Den Herbst und den… (Winter)
Im Felde steht ein Mädchen,
Hat ein gelbes Röckchen
Und ein grünes Häubchen.
(die Mohrrübe)
Im Frühling bin ich weiβ,
Im Sommer bin ich grün,
Im Herbst bin gelb und rot
Und schmecke gut.
(der Apfel)
Ich habe viele Häute
Und beiße alle Leute.
(Zwiebel)
Der arme Kleine
Steht immer auf einem Beine,
Hat einen Fuß und keinen Schuh,
Hat einen Hut und keinen Kopf dazu.
(der Pilz)
Was haben Bäume und Bücher gemeinsam?
(die Blätter)
Es ist rot, süß und duftet fein,
Wächst nah am Boden.
Was kann das sein?
(die Erdbeere)
Erst ist es grün, dann gelb und rot,
und fliegt es weg, dann ist es tot.
( das Blatt)

Приложенные файлы


Добавить комментарий